So idyllisch fährt es sich längst nicht überall. Wer nicht nur in der Freizeit radelt, sondern den Drahtesel im Alltag nutzen will, der vermisst oft eine passende Infrastruktur. Foto: dpa/Patrick Pleul

Sowohl in Filderstadt als auch in Leinfelden-Echterdingen zeigen sich Fahrradfahrer laut der aktuellen Radklima-Umfrage des ADFC von Jahr zu Jahr zufriedener. Doch die Noten liegen nach wie vor zwischen „befriedigend“ und „ausreichend“.

Filder/Esslingen - Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) spricht von ernüchternden Ergebnissen. Zwar haben sich mit rund 230 000 Menschen so viele wie noch nie an der Umfrage zum Fahrradklima beteiligt. Doch das Ergebnis hat sich im Vergleich zum Jahr 2018 nicht verändert. Im Schnitt beurteilen die Teilnehmer bundesweit die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt mit der Schulnote 3,9. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit 4,2 sogar schlechter als der Schnitt. Leinfelden-Echterdingen (3,7) und Filderstadt (3,3) sind besser, kommen aber über ein „befriedigend“ nicht hinaus. Dabei tun die beiden Filderkommunen recht viel für den Radverkehr.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar