Was die Frau getrunken hatte, ist nicht bekannt. Nur dass es offensichtlich mindestens ein Glas zuviel war (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/APA/Barbara Gindl

Eine 30-Jährige hat unter Alkoholeinfluss gestern in Aichtal für Furore gesorgt: Erst verursachte sie einen Unfall, dann beging sie Fahrerflucht und wurde später von der Polizei erwischt. Ihr Pappe ist sie nun los.

Aichtal - Unter Alkoholeinfluss krachte eine 30-Jährige am Freitagabend gegen 22.30 Uhr in ein parkendes Auto und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Frau kollidierte in der Brünnlesstraße mit ihrem Pkw Mini Cooper einen geparkten Skoda und entfernte sich danach ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Zuge der Fahndung wurde die Frau aber später in Nürtingen kontrolliert. Herbei fiel den Beamten auf, dass die 30-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, weshalb bei ihr eine Blutentnahme veranlasst und ihr Führerschein einbehalten wurde. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: