Die Freitreppe der Frauenkirche musste damals für den Neubau der Ringstraße weichen. Heutzutage befindet sich hier die Bushaltestelle am Marktplatz. Foto: Stadtarchiv/Roberto Bulgrin

Seit ihrem Baubeginn im Jahr 1321 hat die Frauenkirche in Esslingen einige Veränderungen hinter sich gebracht. Vor allem der Abriss der damaligen Freitreppe zum Eingang wandelte das Bild der Kirche.

Esslingen - Die evangelische Frauenkirche gilt als eine der ersten gotischen Hallenkirchen im Südwesten. Bis zu ihrem 500-jährigen Jubiläum 2016 hat sie schon eine Reihe an Sanierungen miterlebt. Von der Außenfassade bis zur Modernisierung der Kirchenglocken wurde über die Jahrzehnte einiges am Bauwerk verändert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: