Auf erfolgreiche Zeiten am Marktplatz: Martin Gaysert, Andreas Rapp, Frank Dittus, Brigitte Schmucker, Ramona Fischer und Achim Jahn (von links). Foto: Ines Rudel

Mehr Präsenz wollen die Esslinger Weingärtner im Stadtzentrum zeigen. Noch vor Weihnachten soll im früheren Restaurant „Cosmopolita“ eine Vinothek eröffnet werden.

Esslingen - Der Wein gehört zu Esslingen wie die Burgmauer. Und als identitätsstiftendes Element muss er auch im Herzen der Stadt allgegenwärtig sein. Diese Überzeugung hat die Esslinger Weingärtner dazu bewogen, stärker als bislang Präsenz zu zeigen. Direkt am Marktplatz tut sich nun eine Chance auf, die man nicht verstreichen lassen wollte. Im ehemaligen „Cosmopolita“, wo bis zum Frühjahr italienische Spezialitäten serviert wurden, werden die Weingärtner noch vor Weihnachten eine Vinothek eröffnen. „In diesem schönen Ambiente wollen wir unsere Gästen die Topqualität unserer Produkte probieren lassen“, sagt Vorsitzender Achim Jahn. Über Wein sprechen und genießen, im Zentrum der Stadt, das sei das Ziel. Kein Wirt brauche Konkurrenz fürchten, ergänzt Geschäftsführerin Ramona Fischer. „Es soll kein neuer gastronomischer Betrieb werden. Wir können Wein. Das ist unsere Kernkompetenz.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.