Die Design-Thinking-Expertin Julia Bergmann, der Architekt und Raumdesigner Aat Vos, Bücherei-Leiterin Gudrun Fuchs und Aat-Vos-Mitarbeiter Jasper Poortvliet (von links) haben sich intensiv mit den Plänen für die neue Bücherei befasst und viele Ideen formuliert. Foto: Ines Rudel

Die Esslinger Stadtbücherei wird in den kommenden Jahren erweitert und modernisiert – bis zum Stadtjubiläum 2027 soll der Bebenhäuser Pfleghof in neuem Glanz erstrahlen. Die Planungen gehen zügig voran.

Esslingen - Das Ziel ist klar: Esslingen will sich mit einer neuen Bibliothek das schönste Geschenk zum Stadtjubiläum 2027 machen. Doch der Weg dorthin ist weit, und jeder Schritt will gut geplant sein. Nachdem die Esslingerinnen und Esslinger beim Bürgerentscheid im Februar 2019 gezeigt haben, wie sehr ihnen die Zukunft ihrer Stadtbücherei und deren Standort im Bebenhäuser Pfleghof am Herzen liegen, wird Bürgerbeteiligung nun auch im Rathaus großgeschrieben. In unterschiedlichsten Formaten können die Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche, Erwartungen und Ideen formulieren. Die Planer greifen die Impulse auf und arbeiten in ihr Konzept ein, was hilfreich und machbar ist. Im Kulturausschuss wurde nun der Stand der Überlegungen vorgestellt. Die Ratsmitglieder waren sichtlich beeindruckt, wie kreativ, durchdacht und vielversprechend das Konzept bereits ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: