Foto: hr - hr

Viele Tore in der 2. Runde des Fußball-Bezirkpokals.

EsslingenDas war eine interessante 2. Runde des Fußball-Bezirkspokals. Zwar setzten sich die Favoriten durch, allerdings manchmal erst in den Schlussminuten. Am spannendsten machten es die TSG Esslingen und der TSV Deizisau, wobei beide bei jeweils unterklassigen Vereinen antraten. Die Esslinger holten in den letzten Minuten einen 1:4-Rückstand auf und siegten dann doch im Elfmeterschießen beim TSV Schlierbach. Die Deizisauer lagen bis zehn Minuten vor Schluss mit 0:1 zurück und sicherten sich durch einen Kraftakt mit drei späten Toren doch noch den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Der Wiederaufsteiger in die Bezirksliga, der FV Plochingen, machte den Sieg beim TSV Harthausen II aus der Kreisliga B, Staffel 2, erst in der Schlussphase durch zwei Tore von Goalgetter Markus Penzkofer perfekt. Viele Tore schossen der FC Esslingen beim 14:0 in Kuchen und der TSV Denkendorf beim 11:0 beim TV Hochdorf II. Viele Tore einstecken musste der SC Altbach beim 0:10 gegen den letztjährigen Pokalfinalisten 1. FC Donzdorf. Mit 2:1 siegte der TSV Wendligen beim GFV Odyssia Esslingen und mit 4:0 der FV Neuhausen beim VfB Oberesslingen/Zell.

Schlierbach – TSG Esslingen 7:9 n.E.

Was für ein Spiel in Schlierbach! Der TSV Schlierbach aus der Kreisliga B, Staffel 7, begann sehr stark mit einem gelungenen Pressing und führte schnell mit 2:0. Noch in der ersten Hälfte gelang der TSG Esslingen der Anschlusstreffer. Nach dem Pausentee erhöhte der TSV auf 4:1 und sah wie der sichere Sieger aus. Gegen Ende des Spiels rafften sich die Esslinger aber nochmals auf und glichen die Partie durch drei Tore in den letzten zehn Minuten noch zum 4:4 aus. Die Esslinger gewannen ein verloren scheinendes Spiel dann doch noch im Elfmeterschießen.

Tore: Torschützen nicht übermittelt.

TSV Jesingen – TSV Deizisau 1:3

Ein ganz schweres Stück Arbeit hatte der TSV Deizisau beim 3:1-Auswärtssieg beim unterklassigeren TSV Jesingen. Jesingen aus der Kreisliga A, Staffel 2, ging in der 73. Minute durch einen Strafstoß mit 1:0 in Führung. Der kurz zuvor eingewechselte Kevin Sen verwandelte den Elfmeter sicher. Der Endspurt des Bezirksligisten aus Deizisau konnte sich dann aber sehen lassen. Alassane Braun (79. Minute), Marius Ruoff (83.) und Manuel Lisac (90.+2.) sorgten mit ihren Treffern für den 3:1-Sieg.

Tore: 1:0 Sen (73./Elfmeter), 1:1 Braun (79.), 1:2 Marius Ruoff (83.), 1:3 Lisac (90.+2.).

Harthausen II – FV Plochingen 0:2

Knapp vorbei an einer kleinen Blamage schrammte Bezirksligist FV Plochingen. Erst nach einer Roten Karten für einen Spieler des TSV Harthausen II aus der Kreisliga B (70.) gelang Markus Penkhofer zunächst das 1:0 durch einen verwandelten Elfmeter (71.) und anschließend der 2:0-Siegtreffer (77.) für die Plochinger.

Tore: 0:1 Penzkofer (71./Elfmeter), 0:2 Penzkofer (77.).

FTSV Kuchen II – FC Esslingen 0:14

Der Aufsteiger in die Kreisliga A, der FC Esslingen, feierte beim Ligisten FTSV Kuchen II aus der Kreisliga B, Staffel 8, einen Kantersieg. Es dauerte lange bis zum 1:0 (20.), aber dann ließen es die Esslingen krachen.

Tore: 0:1 Schnabl (20.), 0:2 Vehab (28.), 0:3 Kryezin (34.), 0:4 Srsa (37.), 0:5 Hermle (38.), 0:6 Hermle (48.), 0:7 Hermle (50.), 0:8 di Fabio (54.), 0:9 Baumann (56.), 0:10 Mojasevic (58.), 0:11 Kavak (59.), 0:12 di Fabio (68.), 0:13 Brandl (70.), 0:14 Baumann (85.).

TV Hochdorf II – TSV Denkendorf 0:11

Das kann passieren, wenn ein Vertreter aus der Kreisliga B, Staffel 1, wie der TV Hochdorf II im Pokal auf einen Bezirksligisten wie den TSV Denkendorf trifft.

Tore: Franza (18., 36., 42., 73., 84.), Rapp (30.), Ullmann (52., 85.), Zahner (65.), Sander (69.), Brandner (80.).

SC Altbach – 1. FC Donzdorf 0:10

Eine herbe Niederlage gab es für den SC Altbach, den Aufsteiger in die Kreisliga A. Gegen den Bezirksligisten und letztjährigen Pokalfinalisten 1. FC Donzdorf fingen sich die Altbacher zehn Tore ein.

Tore: 0:1 Klement (3.), 0:2 Moro (21.), 0:3 Klement (22.), 0:4 Eisele (32.), 0:5 Heinzmann (37.), 0:6 Kolb (40.), 0:7 Moro (55.), 0:8 Kolb (80.), 0:9 Leicht (85.), 0:10 Gaugel (90.).

Odyssia Esslingen – Wendlingen 1:2

Der Favorit TSV Wendlingen setzte sich in einem ausgeglichenen Spiel knapp gegen den GFV Odyssia Esslingen durch.

Tore: 0:1 Wolf (24.), 0:2 Garcia (36.), 1:2 Wolf (72./Eigentor).

VfB Oberessl./Zell – FV Neuhausen 0:4

Ein Doppelschlag brachte eine kleine Vorentscheidung. In der 27. und 28. Minute trafen Patrick Werner und Thomas Michael Novak zur 2:0-Führung für den Gast FV Neuhausen. Der nächste Nackenschlag für den VfB Oberesslingen /Zell dann kurz nach der Pause, als wieder Novak zum 3: 0 für den Bezirksligisten traf (47.).

Tore: 0:1 Werner (27.), 0:2 Novak (28.), 0:3 Novak (47.), 0:4 Kiouptsidis (57.).

TSV Bad Boll II – TSV RSK Esslingen 0:4

Der TSV Bad Boll II hielt zunächst gut mit, ohne jedoch Chancen herausspielen zu können. Nach und nach ließen die Kräfte bei Boll nach, sodass der TSV RSK Esslingen noch einen sicheren Sieg feierte.

Tore: 0:1 Weissenborn (6.), 0:2 Weissenborn (63.), 0:3 Jaiteh (74.), 0:4 Weissenborn (76.).

TSG Zell u.A. II – TSV Wernau 1:6

Der TSV Wernau wurde seiner Favoritenrolle bei der TSG Zell u.A. II vollauf gerecht. Der Gast aus der Kreisliga A siegte klar mit 6:1 gegen den Vertreter aus der Kreisliga B, Staffel 8.

Tore: Torschützen nicht übermittelt.

1. FC Frickenhausen II – SGE Sirnau 1:3

Schwerer als gedacht tat sich die SG Eintracht Sirnau aus der Kreisliga A beim 1. FC Frickenhausen II aus der Kreisliga B, Staffel 5. Erst in der Schlussviertelstunde durch Tore von Özcan Akar zum 2:1 (76.) und Marcus Epple zum 3:1-Endstand (83.) sicherten sich die Sirnauer der Einzug in die nächste Pokalrunde.

Tore: 1:0 Dick (30.), 1:1 Hauck (33.), 1:2 Akar (76.), 1:3 Epple (83.).

Baltmannsweiler – FV Faurndau 1:4

Lange konnte der TSV Baltmannsweiler aus der Kreisliga B gegen den Bezirksligisten FV Vorwärts Faurndau mithalten. Bis zur 86. Minute stand es lediglich 1:2, ehe Michael Moll in der Schlussphase das entscheidende 3:1 für den Favoriten aus Faurndau erzielte (86.).

Tore: 0:1 Ahrun (12.), 0:2 Brenner (34.), 1:2 Jerchel (39.), 1:3 Moll (86.), 1:4 Klein (90+3.).

TV Deggingen – TV Nellingen 0:3

Der TV Nellingen wurde seiner Favoritenrolle als Bezirksligist gerecht und siegte 3:0 beim TV Deggingen aus der Kreisliga A.

Tore: 0:1 Kappeler (12./Eigentor), 0:2 Sanyang (31.), 0:3 Reitzle (90.).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: