Foto:  

Eigentlich drängt die Zeit, aber der OB-Wahlkampf läuft in Esslingen eher langsam an. Am Samstag war Matthias Klopfer in der Altstadt und auf dem Wochenmarkt unterwegs.

Esslingen - Am 11. Juli sind die Esslinger dazu aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Doch obwohl die Zeit bis dahin knapp bemessen ist, gestaltet sich der Wahlkampfauftakt eher verhalten. Pandemiebedingt sind keine Veranstaltungen möglich, Info-Stände oder Plakate waren bislang nicht zu sehen, und auch die Internet-Auftritte der bislang drei Kandidaten Matthias Klopfer (SPD), Martin Auerbach (Die Linke) und Vittorio Lazaridis (Grüne) beschränken sich auf allgemeine Informationen. Am Samstag hat Matthias Klopfer das Rennen mit einem Stadtbummel eröffnet und beim Einkauf auf dem Markt Kontakt zu den Bürgern gesucht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: