Noch zeigt sich dieser Bereich wenig attraktiv, doch der Esslinger Neckaruferpark soll bald Gestalt annehmen. Foto: Roberto Bulgrin

Die Pläne der Stadt Esslingen für einen Neckaruferpark erhalten Rückenwind aus Berlin: Der Haushaltsausschuss des Bundestags gab grünes Licht für einen 2,4-Millionen-Euro-Zuschuss. Aus einer einstigen Brachfläche der Bahn soll eine attraktive Grün- und Wasserfläche in Stadtnähe entstehen.

Esslingen - Frohe Kunde aus der Bundeshauptstadt: Esslingen erhält für die Gestaltung des Neckaruferparks 2,4 Millionen Euro aus dem Energie- und Klimafonds zur Anpassung von Park- und Grünflächen. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestags am Mittwoch beschlossen. „Damit kann das Projekt früher als erhofft umgesetzt werden“, freut sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Nils Schmid, der sich in Berlin für den Zuschuss stark gemacht hatte. Insgesamt lässt sich die Stadt dieses Modellprojekt etwa 8,7 Millionen Euro kosten.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar