Gastronomie hat im historischen Pferdestall in der Esslinger Martinstraße 27/1 ihren festen Platz. Nun hat dort Pop’s Burger eröffnet. Die Betreiber Christina und Apostolos Chatzopoulos lassen Klassiker der amerikanischen Küche servieren – ihr Lokal empfiehlt sich als Sportsbar mit besonderem Flair.

Esslingen - Der einstige Pferdestall in der Martinstraße steht für ein Stück Esslinger Bauhistorie – immerhin ist er eines der wenigen mehrstöckigen Gebäude dieser Art, die in Europa noch erhalten sind. Die Esslinger Architektin Karin Pflüger hat daraus ein kleines Schmuckstück gemacht, das Tradition und Moderne auf reizvolle Weise verbindet. Das wissen auch die heutigen Nutzer zu schätzen: Im Erdgeschoss des dreigeschossigen Backsteinbaus, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden war, hat der Esslinger Karnevalsverein sein Domizil. In den oberen Etagen gibt es Büros und ein Künstleratelier. Ein wichtiger Baustein in Pflügers Konzept ist die Gastronomie im ersten Obergeschoss. Früher gab es dort ein Pub, zuletzt die Lounge Der Stall – nun hat Pop’s Burger seine Pforten dort geöffnet. Die Betreiber Christina und Apostolos Chatzopoulos lassen Klassiker der amerikanischen Küche in unterschiedlichsten Variationen servieren – ihr Lokal empfiehlt sich als Sportsbar mit besonderem Flair.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.