Die Bühne auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr bereits am Freitag, 1. Juli, ab 20 Uhr bespielt. Foto: Roberto Bulgrin

Nach zwei Jahren Zwangspause beteiligen sich rund 100 Vereine und Gruppen am Bürgerfest vom 1. bis 3. Juli. Auftakt macht der Schwörtag mit Staatsrätin Barbara Bosch, der nahtlos ins Feiern übergehen soll.

Matthias Klopfer feiert beim Esslinger Schwörtag mitsamt Bürgerfest am ersten Juliwochenende Premiere. Jedenfalls in seiner neuen Funktion als Oberbürgermeister der ehemaligen Reichsstadt. Die diesjährige Schwörtagsrednerin Barbara Bosch, ehrenamtliche Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, wird am 1. Juli um 18 Uhr im Schwörhof, bei schlechtem Wetter im Gemeindehaus am Blarerplatz, sicher nicht fremdeln. Schließlich hat sie als damalige Oberbürgermeisterin 2005 in der ebenfalls einst Freien Reichsstadt Reutlingen selbst einen Schwörtag eingeführt – und kennt das Prozedere. Die ehemalige Präsidentin des baden-württembergischen Städtetags wird vor der Verpflichtung von Bürgermeister und Gemeinderat über das brandaktuelle Thema „Kommunale Demokratie in der Bewährungsprobe“ reden.