Seit 125 Jahren ist das markante Gebäude in Benutzung. Trotzdem scheint die Zeit im Inneren stehengeblieben zu sein. Foto: Roberto Bulgrin

Fast ungestört altert das Gebäude des Esslinger Eisenlagers seit 125 Jahren vor sich hin und sammelt in seinen Räumen über die Dekaden hinweg allerhand Erinnerungen.

Wir schreiben das Jahr 1897: Esslingen befindet sich wie ganz Deutschland inmitten der Phase der Hochindustrialisierung. Das Land entwickelt sich von einer Agrar- zu einer Industrienation. Der Schornstein der Friedrich Dick GmbH & Co. KG ist gerade zehn Jahre alt. Wie ein qualmender Kirchturm kündet er mit seiner schieren Größe vom Geist der Zeit: dem festen Glauben an technischen Fortschritt und wirtschaftliches Wachstum. Das spiegelt sich auch in der pragmatischen Bauweise der industriellen Bauwerke wider. Nur ungefähr 100 Meter von dem riesigen Schlot entfernt wird ein solches Gebäude von der Fritz-Müller-Pressenfabrik in Betrieb genommen. Es ist der letzte Erweiterungsbau von Fritz Müller in der Fleischmannstraße, bevor die Fabrik 1922 in den neuen Firmensitz in der heutigen Fritz-Müller-Straße umzieht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: