Wenig Platz für wachsende Anforderungen: Die Esslinger Stadtbücherei rangiert im landesweiten Flächenvergleich ähnlich großer Städte auf dem drittletzten Rang. Foto: Roberto Bulgrin

Die Zukunft der Esslinger Stadtbücherei soll sich im Dezember entscheiden. Die nach dem Bürgerentscheid 2019 geplante Erweiterung und Modernisierung soll auf Eis gelegt werden, nun soll es eine „kleine, feine Sanierung“ geben. Der Gemeinderat hat das Wort.

Der Countdown läuft: Bis Jahresende wollen Gemeinderat und Stadtverwaltung Klarheit, wie es mit der Esslinger Stadtbücherei weitergeht. Angesichts der Finanzlage und einer von 25 auf 61 Millionen Euro korrigierten Kostenschätzung will der Oberbürgermeister Matthias Klopfer nur noch eine „kleine, feine Sanierung“ – die geplante Erweiterung soll es nicht geben. In einer intensiven gemeinsamen Sitzung von Verwaltungs- und Kulturausschuss wurden die Pläne nun konkretisiert – und die Zuhörerplätze im Ratssaal knapp.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: