Nur der Gemeinderat, der zu Beginn der Corona-Pandemie ins Neckar Forum umgezogen ist, trifft sich künftig noch zu Präsenzsitzungen. Seine Ausschüsse tagen nur noch virtuell oder in einer digital-analogen Mischform. Foto: Roberto Bulgrin

Ob virtuell oder hybrid – Corona erzwingt neue Sitzungsformate für die gemeinderätlichen Ausschüsse der Stadt Esslingen. Nur der Gemeinderat trifft sich noch zu Präsenzsitzungen.

Esslingen - Wenn am Montag der Betriebsausschuss Stadtentwässerung, der Ausschuss für Technik und Umwelt und der Mobilitätsausschuss des Gemeinderats nacheinander tagen, hockt der Sitzungsleiter, Baubürgermeister Wilfried Wallbrecht, ziemlich alleine im Bürgersaal des Alten Rathauses. Denn außer ihm und seiner Referentin Lisa Frauhammer wird sich nur noch die „interessierte Öffentlichkeit“ dort einfinden. Die ist in der Regel ziemlich überschaubar.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar