Die Kreationen aus der Hutwerkstatt von Paloma Weber (links) haben ihren eigenen Charme. Da staunt auch Ulrike Wiesner (rechts). Foto: Bulgrin Quelle: Unbekannt

Von Alexander Maier

Sie arbeiten mit Holz, Papier, Keramik, Stein oder Metall, sie malen und fotografieren, filzen und schneidern, schnitzen und emaillieren. So unterschiedlich die 33 Künstler und Kunsthandwerker sind, die an diesem Wochenende ihre Kreationen in Esslingens Altem Rathaus zeigen - eines haben sie alle gemeinsam: die Leidenschaft für Schönes, Ungewöhnliches, Überraschendes und Kreatives. Und weil sich auch in unserer schnelllebigen Zeit viele den Blick für das Besondere und Individuelle bewahrt haben, hat die Verkaufsausstellung Kunst & Kunsthandwerk, die bereits zum 13. Mal in Esslingen stattfindet, alle Jahre wieder beim Publikum große Resonanz. Das zeigte sich bereits gestern am frühen Abend, als die Schau zum ersten Mal ihre Türen öffnete: Schon vor dem offiziellen Auftakt schauten viele vorbei, um nach den schönsten Stücken Ausschau zu halten.

Wer über den Rathausplatz geht, sieht auf den ersten Blick, dass das Alte Rathaus an diesem Wochenende eine Oase der Kreativität ist: Vor dem historischen Gebäude erwarten die Wind- und Gartenskulpturen von Werner Abele die Besucher. Und mancher Passant bleibt neugierig stehen, schaut sich die reizvollen Stücke an - und findet dann den Weg nach drinnen. Im Alten Rathaus ist auf zwei Etagen Vielfalt Trumpf. Künstler und Kunsthandwerker unterschiedlichster Couleur zeigen dort, was übers Jahr in ihren Werkstätten und Ateliers entstanden ist. Christine Mir-Vesely setzt mit ihren Accessoires zum Tragen und Wohnen Akzente - und sie sorgt dafür, dass die Verkaufsausstellung jedes Jahr im Herbst in Esslingen stattfindet. Als Kunsthandwerkerin ist sie auf vielen Veranstaltungen quer durch die Republik präsent und weiß deshalb genau, wen sie dem Esslinger Publikum gerne präsentieren möchte: „Entscheidend ist, dass wir ein durchgehend hohes Niveau bieten“, erklärt sie ihr Erfolgsrezept. „Bei uns stellen ausdrücklich nur Profis aus. Und wir legen Wert darauf, dass alles, was bei uns angeboten wird, im eigenen Atelier hergestellt ist.“

Manche Kunsthandwerker begnügen sich damit, nur das Design selbst zu entwerfen - produzieren lassen sie in Fernost. Das kommt für die 33 Aussteller, die am Wochenende im Alten Rathaus vertreten sind, nicht in Frage: Alles, was sie anbieten, soll nicht nur kreativ, sondern auch einzigartig sein. Und die Freude, anderen mit den eigenen Kreationen eine Freude zu machen, verbindet alle, die ihre Arbeiten präsentieren. „Die Atmosphäre ist hervorragend, die Stimmung ist sehr gut, und das Publikum kommt immer wieder gern“, sagt Heidrun Lang-König, die Gefilztes anbietet. Weil sich das auch unter Künstlern und Kunsthandwerkern herumgesprochen hat, kommen viele teils von weit her - selbst aus Berlin und Tschechien sind diesmal Aussteller dabei. Und es könnten sogar noch weitaus mehr sein, wenn der Platz nicht begrenzt wäre: Wie in jedem Jahr kamen nicht alle, die dabei sein wollten, zum Zug.

Die Verkaufsausstellung Kunst & Kunsthandwerk ist am heutigen Samstag von 10 bis 18 Uhr und am morgigen Sonntag von 11 bis 18 Uhr im Alten Rathaus geöffnet. Der Eintritt kostet zwei Euro - die Hälfte der Eintrittsgelder geht an die Kinder-Biennale.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: