Jürgen Zieger legt im September diesen Jahres sein Amt als langjähriger Oberbürgermeister der Stadt Esslingen nieder. Was ihn dazu bewegt hat, wofür er dankbar ist, bei wem er sich noch entschuldigen möchte - all‘ das verrät er ES-TV Moderator Rafael Treite in einem ausführlichen Interview.

Esslingen - Nach mehr als 23 Jahren an der Spitze der Esslinger Stadtverwaltung geht Jürgen Zieger Ende September in den Ruhestand. Dass der Oberbürgermeister ein Jahr vor Ende der regulären dritten Amtszeit seinen Hut nehmen will, kommt für die allermeisten überraschend. Doch für ihn sei die Entscheidung keineswegs unüberlegt oder spontan gewesen: „Nach so langer Amtszeit war es mit wichtig selbstbestimmt aus dem Amt zu scheiden“, sagt Zieger. Was genau ihn zu dieser Entscheidung bewegt hat, verrät er unserem ES-TV Moderator Rafael Treite im Videointerview.

Entscheidungen bereut?

Hat er Beschlüsse bereut? Vielleicht das Geländer an der Pliensaubrücke und die Entscheidung zum Abriss des Alicenstegs? Möchte er sich vor seinem Abtritt bei jemandem entschuldigen? Gibt es Entscheidung auf die Zieger besonders stolz ist? Antworten auf all diese und noch mehr Fragen erhalten Sie im ausführlichen Interview von ES-TV – Klicken Sie rein!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: