Frank Eisenhardt (links) hat gegen gleich drei Pforzheimer einen schweren Stand. Foto: /Herbert Rudel

Der Handball-Drittligist vergibt beim 29:29 gegen die TGS Pforzheim die große Chance auf einen Sieg. Jetzt folgt das Kellerduell in Willstätt.

Plochingen - Was ein einziger Wurf für die Stimmung in einer ganzen Handballhalle ausmachen kann. „Wenn er ihn reinmacht, ist er der Held“, sagte Christos Erifopoulos vom Handball-Drittligisten TV Plochingen über seinen Mitspieler Henrik Bischof. Aber Bischof machte ihn nicht rein. Der Ball klatschte an die Latte. Da stand es im Spiel des TVP gegen die TGS Pforzheim 29:28 und es waren noch wenige Sekunden zu spielen. Statt 30:28 endete die Begegnung 29:29 (13:14), weil Pforzheims Florian Taafel im Gegenzug beherzt traf.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch