Foto: Symbolbild: dpa - Symbolbild: dpa

Am Mittwochnachmittag kam es in Nürtingen zu einem Verkehrsunfall, da eine 57-Jährige zu spät erkannte, dass eine Toyota-Fahrerin vor ihr abbremste, um abzubiegen.

Nürtingen (pol)Zwei Verletzte und ein Schaden von etwa 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag an der Kreuzung Oberboihinger Straße / Rümelinstraße / Hochwiesenstraße ereignet hat. Eine 57-Jährige war gegen 12.20 Uhr mit ihrer Mercedes B-Klasse auf der Oberboihinger Straße aus Richtung Stadtmitte herkommend unterwegs. Laut Angaben der Polizei erkannte sie zu spät, dass eine vorausfahrende 69-Jährige mit ihrem Toyota abbremsen musste, um nach rechts in Richtung Rümelinstraße einzubiegen. Mit großer Wucht krachte sie ins Heck des Toyota, der nach vorne geschoben wurde und gegen einen Ampelmast krachte. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, wurde die Toyota-Fahrerin leicht verletzt.

Eine im Mercedes mitfahrende 87-jährige Frau erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen schwere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: