In der Querdenken-Szene glauben noch viele an Ballwegs Unschuld. Foto: Lichtgut/Julian Rettig (Archiv)

Auf Telegram kursiert der Anhörungsbogen, mit dem die Ermittlungsbehörden neue Erkenntnisse erlangen wollen.

Viele Personen haben in den zurückliegenden Jahren den obersten Querdenker Michael Ballweg nicht nur bewundert, sondern ob ihrer Bewunderung für dessen Engagement auch finanziell unterstützt. Das Geld, das dabei floss, ist seit einigen Wochen Gegenstand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Gründer der Bewegung, die den Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen anführte. Viele dieser Spenderinnen und Spender haben nun Post bekommen. Auf dem von der Bewegung genutzten Messengerdienst Telegram wurde das Schreiben in den einschlägigen Kanälen nun geteilt. Der Anhörungsbogen ist hochinteressant, da er tief blicken lässt. Nicht nur fragen die Ermittelnden nach, was die Geldgeberinnen und -geber über die Verwendung der gespendeten Summe wissen. Es ist dem Schreiben auch der eine oder andere Fakt zum Stand der Ermittlungen zu entnehmen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: