Foto: Patrick Pleul/Symbolbild Foto: dpa - Patrick Pleul/Symbolbild

Einem 21-Jährigen wird sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. In der Kita, in der er Azubi war, soll er sich an mehreren Kleinkindern vergangen haben.

Stuttgart (dpa/lsw)Sexueller Missbrauch von Kindern unter drei Jahren wird einem 21 Jahre alten Mann vorgeworfen, der von Dienstag (9.00 Uhr) an in Stuttgart vor Gericht steht. In einer privaten Kindertagesstätte in Schwieberdingen bei Ludwigsburg soll er sich zunächst als Praktikant, später als Azubi, an sieben Kindern vergangen und dies zum Teil auch gefilmt haben. Die Opfer waren allesamt ein- bis dreijährige Kinder. Auf dem Computer des Mannes wurden Tausende Bilder und Videos mit kinderpornografischem Inhalt gefunden. Der geständige Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft.

Für das Verfahren hat das Landgericht Stuttgart zunächst fünf Verhandlungstage bis zum 9. Oktober angesetzt. Zu welchen Teilen die Öffentlichkeit zugelassen wird, steht laut einem Gerichtssprecher noch nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: