Thomas Strobl (CDU) und Winfried Kretschmann (Grüne) steuern auf eine neue grün-schwarze Koalition zu. Foto: imago images/Arnulf Hettrich/Arnulf Hettrich via www.imago-images.de

Grün-Schwarz soll fortgesetzt werden – trotzdem wird es anders sein, sagt StN-Autorin Annika Grah.

Stuttgart - Die Grünen entscheiden sich offensichtlich für eine Fortsetzung von Grün-Schwarz. Am Samstag sollen in einem letzten Sondierungsgespräch schon die ersten Verpflichtungen fixiert werden, dann könnten Koalitionsverhandlungen beginnen. Ein klares Zeichen. Ein „Weiter so“ kann das nicht sein. Das geben schon die Kräfteverhältnisse nach der Landtagswahl nicht mehr her. Da kann es kein Vertun geben.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar