Foto: picture alliance/dpa/Jens Wolf - picture alliance/dpa/Jens Wolf

Team Esslingen gewinnt das Verfolgerduell in der Handball-Landesliga gegen die TSG Reutlingen mit 31:24.

EsslingenIm Verfolgerduell der Handball-Landesliga gelang dem Team Esslingen ein wichtiger Erfolg: Mit 31:24 (15:11) siegte das Team von Daniel Kraaz gegen die TSG Reutlingen und Trainer war rundum zufrieden: „Die erste Welle hat über 60 Minuten gut funktioniert, wir waren von allen Positionen aus torgefährlich und das Feuer, das ich zuletzt etwas vermisst hatte, war wieder da.“ Zudem ließen die Esslinger gegen Reutlingen ihre obligatorischen zehn Minuten in der zweiten Hälfte, in denen nicht mehr viel zusammen läuft, ausfallen: „Das war bislang immer so ab der 40. bis 43. Minute, aber dieses Mal nicht“, freute sich Kraaz.

Bereits in der ersten Hälfte zwang die souveräne Esslinger Abwehr den TSG-Angriff zu vielen einfachen Fehlern – die Ballgewinne wurden dann meist sofort in schnelle Kontertore umgemünzt. Auch in Abschnitt zwei lief alles rund – spätestens beim 29:21 (54.) war die Partie gelaufen. (kd) red

Team Esslingen: Boss, Di Vincenzo; Merk (8), Brauner (7/6), Adelt (4), Christopher Frohna (4), Kindermann (2), Zimmermann (2), Benedikt Frohna (2), Jakobi (1), Guhl, David Frohna, Reitzle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: