Foto: picture alliance/dpa/Jens Wolf - picture alliance/dpa/Jens Wolf

Landesliga-Spitzenreiter TV Reichenbach schickt die TSV Söflingen II mit einer 23:35-Packung wieder nach Hause.

ReichenbachKlare Sache für Handball-Landesliga-Tabellenführer TV Reichenbach: Mit 35:23 (17:8) besiegten die TVR-Männer den Vorletzten TSG Söflingen II und taten sich dabei nur in der ersten Viertelstunde schwer. „Am Anfang hat ein bisschen der Zugriff in der Abwehr gefehlt“, bestätigte Reichenbachs Athletiktrainer Alec Farrell.

Nach einer Auszeit in der 16. Minute lief es besser und die Gastgeber setzten sich dank vieler Gegenstöße bis zur Pause vorentscheidend auf 17:8 ab. In der zweiten Hälfte erhielten die Stammspieler viele Verschnaufpausen – auch mit Blick auf die beiden bis Jahresende noch anstehenden Spitzenspiele beim drittplatzierten VfL Kirchheim und gegen den Zweiten TV Steinheim. „Wir haben die Last auf viele Schultern verteilt“, bestätigte Farrell. (kd) red

TV Reichenbach: Beck, Bauer; Maile (8), Heetel (7/1), Tonn (4), Liegat (3), Scheffold (3), Häußermann (3/1), Woischke (2), Hesping (2), Fischer (2), Mäntele (2), Kauderer (1), Schaupp (1).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: