Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Trotz eines schwachen Beginns schlägt Handball-Landesligist Team Esslingen die HSG Baar mit 34:26.

EsslingenNach einer Anfangsviertelstunde zum Vergessen hat sich das Team Esslingen berappelt und im Handball-Landesliga-Duell mit der HSG Baar einen 34:26 (15:15)-Sieg gefeiert. „Die ersten 15 Minuten waren ganz schlecht, die zweite Hälfte dafür sehr souverän“, analysierte Team-Trainer Daniel Kraaz. Dabei starteten die Esslinger nicht einmal schlecht – doch nach zwei frühen Toren begann die Durststrecke. „In dieser Phase haben wir zu viel quer und zu wenig in die Tiefe gespielt“, monierte Kraaz. Erst in der 16. Minute erzielte Marcel Reitzle das 3:7. Der Treffer war ein Weckruf für die Gastgeber, bereits sechs Minuten später war Esslingen beim Stand von 9:10 wieder auf ein Tor dran. In der zweiten Hälfte hatte das Team schließlich keine Probleme mehr. jds

Team Esslingen: Boss, Di Vincenzo (1); David Frohna (1), Adelt (6), Merk (6), Jakob Guhl (4), Jakobi (3), Braune (3/3), Felix Guhl (3), Reitzle (1), Kindermann (2), Christopher Frohna (2), Zimmermann (2).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: