Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Handball-Landesligist TSV Denkendorf führt gegen den TV Weilstetten II von der ersten bis zur letzten Minute – am Ende steht es 36:27.

DenkendorfHandball-Landesligist TSV Denkendorf hat den TV Weilstetten II mit 36:27 (18:13) abgefertigt – die Leistung erinnerte dabei an den furiosen Saisonbeginn. „Es war zwar noch nicht ganz auf dem Niveau vom Spiel gegen die SG Ober-/Unterhausen, aber schon sehr nah dran“, sagte ein merklich zufriedener Trainer Ralf Wagner. „Wir hatten starke Torhüter und eine starke Abwehr, aber eigentlich hat mir jeden Position gefallen.“ Einziges kleines Manko: „Vielleicht hätten wir es in der ersten Hälfte noch ein wenig konsequenter spielen können und uns so früher deutlicher absetzen.“

Gegen Weilstetten lagen die Denkendorfer von der ersten bis zur letzten Minute in Führung. Entscheidend war die Phase nach der Halbzeit, als der TSV zwischen der 33. und der 39. Minute einen 7:0-Lauf hinlegte. jds

TSV Denkendorf: Schrade, Belser; Janu (1), Kienle (2), Dobler (7), Fröschle (2), Taxis (7/2), Lohmann (4), Wieder (3), Riehs (5), Moritz Müller (1), Sven Müller (1), Wiesmann, Piskureck (3).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: