Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

In der Baden-Württemberg Oberliga unterlagen die Frauen des TV Nellingen II bei der HG Oftersheim/Schwetzingen mit 22:28.

SchwetzingenNach der zehnten Niederlage im zehnten Spiel warten die Handballerinnen des TV Nellingen II in der Baden-Württemberg Oberliga weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis: Auch beim bis dato ebenso punktlosen Tabellennachbarn HG Oftersheim/Schwetzingen setzte es für das Team von Trainerin Irina Kolpakowa beim 22:28 (15:14) einen Misserfolg. „Ein Sieg wäre schon wichtig gewesen“, gab Kolpakowa zu. Allerdings habe das Team wiederum ein ordentliches Spiel gemacht und vor allem nie aufgegeben: „Das ist eben noch eine sehr unerfahrene, junge Mannschaft. Aber wir sind auf dem richtigen Weg.“

Knackpunkt für die Trainerin waren die neun Zeitstrafen gegen den TVN – die Gastgeberinnen waren lediglich drei Mal dezimiert auf dem Feld. „Allein sieben Zeitstrafen haben wir in der zweiten Hälfte kassiert. Wenn man ein Viertel der gesamten Spielzeit in Unterzahl ist, kann man nicht gewinnen“, erklärte Kolpakowa. Immerhin lagen die Nellingerinnen nach der ersten Hälfte sogar noch mit einem Treffer in Führung. Gleich nach dem Wiederanpfiff kassierten die TVN-Frauen dann allerdings den Ausgleich. Nach drei Zwei-Minuten-Strafen gegen die Gäste bis zur 38. Minute hatte Schwetzingerinnen auf 19:16 gedreht und gaben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. (kd) red

TV Nellingen II: Pott, Döring; Distel (10), Hautz (5), Nora Allmendinger (2), Turcsany (1), Dobler (1), Kindermann (1), aller (1), Vlahovic (1/1), Amor, Lea Allmendinger, Schürmann, Kharbag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: