Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Das 25:37 bei der TuS Steißlingen ist für die Handballerinnen des TV Nellingen II ein klarer Rückschritt. Der Baden Württemberg-Oberligist muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

Steißlingen „Das war ein klarer Rückschlag“, sagte Co-Trainer Jochen Schnizler von den Handballerinnen des TV Nellingen II. Der Baden-Württemberg Oberligist unterlag bei der TuS Steißlingen mit 25:37 (8:18) und Schnizler war bedient. „In den letzten beiden Spielen war ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen – in Steißlingen sind wir wieder in die alten Fehlermuster zurückgefallen“, zeigte sich der Co-Trainer wenig begeistert. Sprich das Rückzugsverhalten ließ fast über die gesamten 60 Minuten schwer zu wünschen übrig und auch an der Einstellung hatte es bei einigen Spielerinnen gewaltig gehapert. Einzige Ausnahmen waren die beiden Torfrauen Sonja Pott und Alina Eckstein. „Die haben beide einen super Job gemacht“, bestätigte Schnizler. Die Nellinger Drittliga-Reserve muss damit weiter auf den ersten Saisonsieg warten, hat aber nächstes Wochenende spielfrei: „Das wird uns gut tun“, ist sich Schnizler sicher. (kd) red

TV Nellingen II: Pott, Eckstein; Schürmann (5), Hautz (6), Dobler (2), Lea Allmendinger, Kindermann (1), Scheffel, Aller (2/1), Abu Kharbag, Vlahovic (6), Fröschle (2), Nora Allmendinger (1).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: