Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall in Ohmden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch - dpa/Friso Gentsch

Ein 19-Jähriger ist in Unterensingen von der Straße abgekommen, weil er wohl zu schnell unterwegs war. Der Schaden an Auto, Böschung und Geländer, das er beschädigt hat, liegt bei etwa 15.000 Euro.

Unterensingen Nach einem Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zum Freitag, gegen 0.20 Uhr, in der Unterensinger Straße ereignet hat, wird gegen den Unfallverursacher wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, wie die Polizei berichtet.

Der 19-Jährige war mit seinem Auto in Fahrtrichtung Wendlingen unterwegs, als er ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer wegen erhöhter Geschwindigkeit von der Straße abkam. Der bei dem Unfall entstandene Schaden am Fahrzeug, einer Böschung und einem Geländer wird auf über 15.000 Euro geschätzt. Der Wagen des 19-Jährigen musste abgeschleppt werden. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war die Feuerwehr im Einsatz. Weil sich bei dem Fahrer Hinweise auf Drogenkosum ergaben, wurde eine Blutprobe veranlasst. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: