Die chinesische Reisegruppe campt aktuell auf dem Stuttgarter Wasen. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Auf dem Wasen campt aktuell eine chinesische Reisegruppe. Von der Europameisterschaft wussten sie derweil nichts. Wo es die Truppe noch hinzieht.

Europa ist in Stuttgart zu Gast - aber das Einzugsgebiet ist noch viel größer. Auf dem Cannstatter Wasen stehen gerade acht Wohnmobile der italienischen Marke Iveco, mit denen eine Gruppe von Chinesen auf Weltreise unterwegs ist. Ihr Motto lautet: „Round Trip Asia-Europe 160 Days“. Von der Fußball-EM wussten sie gar nichts, wollten eigentlich auf dem Campingplatz übernachten.

Doch weil der hoffnungslos überfüllt ist, haben sie beim Zwischenstopp der Weltreise in ihren Fahrzeugen auf dem Wasen geschlafen - dort, wo auch viele andere Campervans stehen, allerdings fußballbedingt.

Die Chinesen auf dem Wasen. Foto: Andreas Rosar

Unser Fotograf Andreas Rosar hat sich mit den Chinesen dank eines Übersetzungsprogramms auf dem Handy „unterhalten“ und dabei erfahren, dass die 160-tägige Reise der Asiaten unter anderem nach Rom, Barcelona, Amsterdam, Paris und Warschau führt. Sie sagten ihm: „ Da wir nicht im Krieg mit Russland sind, dürfen wir durchfahren“.