Slowenien und Dänemark spielen am Sonntag in der Stuttgart Arena. Foto: Eibner-Pressefoto/Memmler (Symbolbild)

Zum ersten Mal bei der EM 2024 ist am Sonntag Stuttgart der Austragungsort. Der VfB gibt Tipps, wie man mit dem Auto zur Arena kommt – und was es kostet, dort zu parken.

Am Sonntag strömen zum ersten Mal seit Beginn der EM 2024 Fans zum Stadion nach Bad Cannstatt, das für die Dauer der Europameisterschaft Stuttgart Arena heißt. Die Anreise mit dem Auto zum Spiel Slowenien gegen Dänemark ist möglich, aber es gibt Einschränkungen, meldet der VfB Stuttgart

Wer auf einen Parkplatz auf dem Wasen hofft, ist gut beraten, vorab einen Parkschein zu lösen. Dieser kostet 24 Euro und ist im VfB-Onlineshop, zu erreichen über die Homepage des Vereins, zu bekommen.

Der VfB rät, sich möglichst schon vor der Fahrt zum Stadion online um ein Ticket zu bemühen. Ob und wie viele am Sonntag noch übrig sein werden, sei nicht vorherzusehen. Die Autofahrer werden gebeten, sich am Leitsystem im Neckarpark zu orientieren. Es sei lediglich ein Teil der Parkfläche P10 zum Parken freigegeben, also deutlich weniger als bei Bundesligabegegnungen. Wer kein Parkticket hat, wird gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Entweder mit der S-Bahn zur Station Neckarpark oder mit den Stadtbahnen der Linien U11 und U 19 zur Stadtbahn-Haltestelle Neckarpark.

Am Spieltag ist die Mercedesstraße von der König-Karl-Brücke bis zur Mercedes-Jellinek-Straße gesperrt. Über die Mercedesstraße kommt man also nicht zu den Parkplätzen. Die Benzstraße ist ausschließlich über die Ausfahrt Untertürkheim von der Bundesstraße 14 aus zu erreichen. Diese Strecke ist nur für Besucher des Stadions und Anlieger freigegeben. Die Zufahrten werden kontrolliert, unter anderem am Parkplatz P 10 und auf der Benzstraße vor dem Wasentunnel.