So sehen die Gruppen der EM 2021 aus. Foto: Mircea Moira / shutterstock.com

Hier finden Sie eine vollständige Übersicht der Gruppen von A bis F für die Vorrunde der Fußball-EM 2021.

Gruppen der EM 2021

Gruppe A (Rom/Baku): Türkei, Italien, Wales, Schweiz

Gruppe B (Kopenhagen/St. Petersburg): Dänemark, Finnland, Belgien, Russland

Gruppe C (Amsterdam/Bukarest): Niederlande, Ukraine, Österreich, Nordmazedonien

Gruppe D (London, Glasgow): England, Kroatien, Schottland, Tschechische Republik

Gruppe E (Sevilla/St. Petersburg): Spanien, Schweden, Polen, Slowakei

Gruppe F (München, Budapest): Ungarn, Portugal, Frankreich, Deutschland

Die Auslosung der Gruppen für die Europameisterschaft 2021 fand am 30. November in Bukarest statt. Dabei entschied sich, welche Mannschaften in der Vorrunde gegeneinander antreten werden.

Wie bei der Fußball-EM 2016 treten auch 2021 insgesamt 24 Teams an, um sich den Pokal zu holen. Diese wurden auf vier Lostöpfe zu je sechs Teams aufgeteilt. Wer in welchen Topf kommt, wurde nach verschiedenen Kriterien entschieden:
 

  • Endplatzierung in der Qualifikations-Gruppe
  • Punkte
  • Tordifferenz
  • Erzielte Tore
  • Erzielte Auswärtstore
  • Anzahl der Siege
  • Niedrigere Anzahl von Strafpunkten (zum Beispiel für rote Karten)
  • Position in der allgemeinen Rangliste der UEFA Nations League

Dabei gilt: Jeder ausrichtende Verband, der sich für die EM qualifiziert hat, wird mindestens zwei Spiele vor heimischem Publikum bestreiten. Außerdem dürfen maximal zwei Gastgeber-Länder in der gleichen Gruppe sein. Deswegen ist Deutschland in Gruppe F gelandet, da drei der Spiele dieser Gruppe in München ausgetragen werden. Die anderen drei Spiele werden in Budapest absolviert, sodass auch Ungarn automatisch in Gruppe F landete.

Lesen Sie jetzt weiter: Das sind die Austragungsorte der EM 2021

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: