Das Fildorado in Bonlanden hat wieder offen – inzwischen mit strengen Abstandsregeln. Foto: Bergmann/Archiv

Die Freude über die Öffnung des Bädles in Neuhausen ist getrübt. Die jüngste Sitzung des Gemeinderats endete mit einem Eklat, weil sie Bürgermeister Ingo Hacker frühzeitig abbrach.

Neuhausen - Das Freibad in Neuhausen öffnet nun doch noch – wegen der Corona-Pandemie mit eingeschränktem Betrieb. Da in dem Schwimmbad noch einiges vorbereitet werden muss, kommt als realistischer Öffnungstermin nach Angaben der Verwaltung der 18. Juli in Betracht. Denkbar knapp mit elf Ja- zu zehn Nein-Stimmen votierte der Gemeinderat für die Öffnung des Bades. Hauptamtsleiter Bernd Schober hatte den Kommunalpolitikern in der ausführlichen Vorlage vor Augen geführt, dass beim Verzicht auf die diesjährige Badesaison 196 944,25 Euro eingespart werden könnten. Nachdem die Standpunkte zu diesem wichtigen Thema ausgetauscht waren, beendete Bürgermeister Ingo Hacker die Gemeinderatssitzung in der Egelseehalle nach nicht einmal einer Stunde.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.