Per Kran wird die gebuchte Box nach unten ins Wasser gefahren. Zuvor muss man nur seinen Chip an ein Terminal im Wasser halten. Foto: Firma Peick

2024 soll am Zürichsee der Startschuss fallen. Konkrete Gespräche gibt es auch schon in Dubai und Florida sowie in Malaysia und Kanada.

Noch unscheinbarer könnte das Firmengebäude der Peick Fördersysteme GmbH in Marbach-Rielingshausen kaum sein. Niemals würde man vermuten, dass hier mitten im 2600-Seelen-Ort ein Unternehmen tätig ist, das in verschiedenen Geschäftsfeldern nicht nur weltweit agiert, sondern auch über ein Alleinstellungsmerkmal verfügt. Als einziges baut es vollautomatisierte Yacht-Parkhäuser und ist damit Ansprechpartner für zahlreiche Marinas und Investoren aus aller Welt. In Zürich wird man nun das erste Yacht-Parkhaus der Welt eröffnen. Im ersten Quartal 2024 soll es so weit sein. 100 Boote sollen dann darin Unterschlupf finden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: