Die ersten Bahnen sind schon gemäht, die letzten werden noch nach versteckten Rehkitzen abgesucht. Foto: Silas Schwab

Wenn die Bauern mit dem Mähen beginnen, ist das Leben vieler Rehkitze bedroht. Stefan Horner und Bertram Fischer wollen sie schützen und nutzen dafür in Leinfelden-Echterdingen modernste Technik.

Leinfelden-Echterdingen - Es geht darum, Leben zu retten. Die Leben kleiner Rehkitze. Stefan Horner und Bertram Fischer blicken dafür um halb sechs morgens gebannt auf ein kleines Display, auf dem eine schwarz-weiße Mondlandschaft vorbeizieht. Neben ihnen hält Ove Roß eine große Fernbedienung in der Hand und starrt auch auf den Bildschirm. Roß kennen sie von den Jagdhornbläsern. Der Bauingenieur hat seine Drohne eigentlich, um Wohnungssanierungen zu planen – in der Freizeit setzt er sie aber fürs Tierwohl ein. Heute auf der Hohewart bei Musberg.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: