Auch Landwirt Bernhard Bayer aus Neuhausen muss dieses Jahr weitgehend auf ausländische Erntehelfer verzichten. Foto: /Herbert Rudel

Viele Landwirte, auch im Landkreis Esslingen, werden diese Jahr Probleme bei der Ernte bekommen. Denn das Bundesinnenministerium hat am Mittwoch ein Einreiseverbot für ausländische Kräfte ausgesprochen.

Kreis Esslingen - Vielleicht gemeinsam Flugzeuge chartern, um doch noch die dringend benötigten Erntehelfer vor allem aus osteuropäischen Staaten einfliegen zu können? Solche Gedankenspiele trieben auch im Landkreis Esslingen etliche Bauern in den vergangenen Tagen um. Denn ohne die Saisonarbeitskräfte aus dem Ausland ist gerade bei Spargel-, Erdbeer- oder Salat-Anbauern die Ernte 2020 gefährdet. Bis Mittwochvormittag hatten sie auch noch eine gewisse Hoffnung. Doch dann kam die Nachricht aus dem Bundesinnenministerium: Ab sofort gilt ein striktes Einreiseverbot für Saisonarbeiter aus Ländern wie Großbritannien, Bulgarien, Rumänien, Polen und Österreich. Die Beschränkungen seien zwingend erforderlich, um Infektionsketten zu unterbrechen, erklärte der Sprecher des Ministeriums. „Für uns ist das eine Katastrophe“, sagt Bernhard Bayer zu den Folgen dieser Entscheidung.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.