Das nächste Bäumchen für den Mini-Wald auf dem Dach des Büro-Gebäudes bei der Calwer-Passage wird geliefert. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Bei der Calwer Straße und der Calwer Passage zeichnet sich ein Trend ab: Die gute Randlage könnte zur neuen Toplage werden. Für Frank Beling, Piëch-Holding-Geschäftsführer, steht die Königstraße vor einem großen Wandel.

Stuttgart - Es ist fast so, als löse der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas aus. In diesen Tagen, in denen die fragilen Lieferketten ganze Wirtschaftszweige lähmen, wird eines deutlich: Alles hängt mit allem zusammen. Auch die Baustelle der Calwer Passage leidet unter den Lieferengpässen. Es fehlen unter anderem Stahlträger. Ohne diese Halteelemente können die Pflanzen zur Fassadenbegrünung nicht angebracht werden. Es wird also Frühling, ehe die Fassade des Gebäudekomplexes an der Ecke Theodor-Heuss-Straße/Rotebühlplatz ihr grünes Kleid überzieht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: