Foto: DPA - dpa

Ein 77-Jähriger wurde in seiner Wohnung festgenommen. Er steht im Verdacht, sich an einem acht Jahre alten Mädchen vergangen zu haben, als ihre Mutter zum Einkaufen gefahren war.

Stuttgart(pol)Polizeibeamte haben am Freitag (07.09.2018) einen 77-Jährigen in dessen Wohnung an der Landhausstraße festgenommen, der bezichtigt worden ist, ein 8 Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Das Kind befand sich mit seinen Geschwistern in der Wohnung, während die Mutter alleine zum Einkaufen ging. Offensichtlich nutzte der Tatverdächtige die kurze Abwesenheit der Mutter aus und klopfte an der Wohnungstüre. Da den Kindern der Mann aus der Nachbarschaft flüchtig bekannt war, ließen sie ihn herein. Als sich das Mädchen im Badezimmer befand, soll ihr der Tatverdächtige gefolgt sein und sich an ihr vergangen haben. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Täter nach Hinweisen aus der Anwohnerschaft in dessen Wohnung festnehmen. Der deutsche und irakische Staatsangehörige wurde am Samstagnachmittag (11.09.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: