Auf der Grünfläche rund um das Römerkastell lässt sich Geschichte erleben. Der historische Park begeistert auch Kinder und Jugendliche. Foto: Horst Rudel

Bei sonnigem Wetter lädt der Römerpark in Köngen zu Entdeckungsreisen in die Vergangenheit ein. Verbunden mit der Lektüre der „Metamorphosen“ des Dichters Ovid ist das ein besonderes Erlebnis.

Köngen - Antike Geschichte atmet der Römerpark in Köngen. Kurz und steil ist der Aufstieg über den Altenberg zum markanten Turm des Römerkastells. Den hat der Schwäbische Albverein 1911 rekonstruieren lassen. Verblühte Obstbäume säumen den Weg. Der satte Duft des Grases kitzelt in der Nase. Oben angekommen, ist Kinderlachen zu hören. Auf dem Römerspielplatz tollen Jungen und Mädchen auf Weinfässern und Klettergerüsten herum. Spielerisch entdecken die Kleinsten die Faszination römischer Kultur. Später, wenn sie in der Schule Lateinvokabeln pauken, entdecken die Kinder so leichter den Reiz der alten Sprache.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: