Foto: dpa - dpa

Eine Polizei-Streife in Esslingen hielt am Mittwoch einen Rollerfahrer ohne Helm an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus: Der Mann hatte mehr als ein Promille Alkohol im Blut.

Esslingen (pol) Ein betrunkener Zweirad-Lenker ist am Mittwochabend von einer Streife des Polizeireviers Esslingen angehalten worden und hat seinen Führerschein abgeben müssen. Der 43-Jährige fiel den Beamten um 19 Uhr auf, da er keinen Helm auf, sondern am Arm hängen hatte. Der Mann fuhr mit seinem Motorroller vom Busbahnhof herkommend über die Berliner Straße in Richtung Martinstraße, wo er gestoppt werden konnte. Nach Angaben der Polizei, schlug den Beamten bei der Kontrolle eine Alkoholfahne entgegen. Ein Test ergab einen Wert von deutlich über einem Promille. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein einbehalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: