Applaus, wem Applaus gebührt: Margot Kemmler mit Laudator Jürgen Zieger (rechts) und Sportkreischef Kurt Ostwald. Foto: Herbert Rudel

Die Esslingerin wird für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement geehrt. Der Ruiter Dieter Noack erhält die höchste WLSB-Auszeichung.

Esslingen - „Ich bin schon stolz“, sagte Margot Kemmler und lächelte vergnügt. Dann wurde sie ein bisschen ernster und erklärte: „Der Kinderschutzbund liegt mir schon sehr am Herzen.“ Ausgerechnet diejenige ihrer vielen Funktionen, von der wohl die wenigsten wissen, hob Kemmler hervor. Seit dem Jahr 2018 ist die Esslingerin Vorsitzende des Kreisverbandes des Kinderschutzbundes. Dass sie seit 25 Jahren für die SV 1845 Esslingen tätig und seit 2010 Vorsitzende des Mehrspartenvereins, dass sie Vorstandsmitglied des Württembergischen Landessportbundes (WLSB), dass sie im Sportkreis sowie im Sportverband Esslingen Vizepräsidentin, dass sie in vielen Funktionen und Gremien für die CDU aktiv ist und dass sie sich im Georgii-Gymnasium engagiert, das war wohl so gut wie jedem bekannt, der sich mit offenen Augen durch Esslingen bewegt. Nun wurde die Multi-Funktionärin Kemmler beim Sportkreistag auf dem Gelände ihres Vereins für ihr vielfältiges Engagement mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Dieter Noack, der Ehrenvorsitzende des TB Ruit, bekam die goldene Ehrennadel des WLSB verliehen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.