Innerhalb von 20 Sekunden vernichtete das Erdbeben in Kroatien Zehntausende Häuser, Ställe und Scheunen. Viele Menschen brauchen jetzt dringend ein Dach über dem Kopf. Foto: DRK Baltmannsweiler/ oh

Das Erdbeben am 29. Dezember in Kroatien hat Tote sowie Verletzte gefordert und teilweise ganze Dörfer dem Erdboden gleich gemacht. Der DRK Ortsverein Baltmannsweiler fuhr mit einem Mannschaftstransportwagen im Konvoi in das 850 Kilometer entfernte Krisengebiet, um dringend benötigte Hilfsmittel zu liefern.

Baltmannsweiler - Das Erdbeben am 29. Dezember in Kroatien hat Tote sowie Verletzte gefordert und teilweise ganze Dörfer dem Erdboden gleich gemacht. In Baden-Württemberg rief der ehemalige Vizepräsident des Landesfeuerwehrverband Gerhard Lay die Feuerwehren zu Sachspenden auf. An dieser Aktion beteiligten sich auch Fabian Günther, Sven Kohls, Philipp Ron und Jonas Brinn vom DRK Ortsverein Baltmannsweiler. Sie fuhren mit einem Mannschaftstransportwagen samt Anhänger im Konvoi in das 850 Kilometer entfernte Krisengebiet, um dringend benötigte Hilfsmittel zu liefern.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar