Vor der schön erleuchteten Peter- und Paulskirche spielt der Posaunenchor für das Videoprojekt „Köngener Weihnacht“. Foto: Ines Rudel

Die Köngener tragen ihren ökumenischen Gottesdienst an Heiligabend in die Wohnstuben. An der „Köngener Weihnacht“ dürfen sich Bürgerinnen und Bürger mit Videobotschaften beteiligen.

Köngen - Gott und die Welt trifft sich an Heiligabend in der Peter- und Paulskirche in Köngen. Da das in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht möglich ist, wird der Gottesdienst in die Wohnzimmer übertragen. Zusätzlich zu den Aufnahmen dürfen Köngener Bürgerinnen und Bürger Grüße per Video aufzeichnen, die ein professionelles Filmteam dann einbaut. Die Idee für den besonderen Video-Gottesdienst stammt von Bürgermeister Otto Ruppaner. Er hat auch Mittel aus den Töpfen der Bürgerstiftung aufgetan, um das Projekt zu finanzieren. Gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Ronald Scholz hat er das Projekt dann entwickelt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar