Daniel Didavi (links) Foto: Baumann/Alexander Keppler - Baumann/Alexander Keppler

Auch das zweite Heimspiel unter Pellegrino Matarazzo wurde von den Stuttgartern gewonnen. Die Tore erzielten zweimal Didavi und Mario Gomez.

Der VfB Stuttgart hat auch das zweite Heimspiel unter dem neuen Trainer Pellegrino Matarazzo gewonnen und den Rückstand auf die Tabellenspitze zumindest für eine Nacht verkürzt. Gegen Verfolger Erzgebirge Aue holte der Tabellendritte der 2. Fußball-Bundesliga am Samstag ein 3:0 (2:0). Zumindest bis zur Begegnung von Arminia Bielefeld am Sonntag gegen Jahn Regensburg beträgt der Rückstand auf den neuen Tabellenführer Hamburger SV nun nur noch zwei Punkte. Der VfB hat wie Bielefeld 38 Punkte.

Stuttgarts Kapitän Daniel Didavi traf vor 50 846 Zuschauern in der nicht ausverkauften Mercedes-Benz Arena in der ersten Halbzeit doppelt für die Schwaben. Zunächst stand er im Anschluss an einen Eckball genau richtig und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (34. Minute), dann vollendete er eine Flanke des kurz zuvor eingewechselten Philipp Förster per Seitfallzieher zum 2:0 (42.). Ex-Nationalspieler Mario Gomez traf in der 90. Minute zum 3:0.

Die auswärtsschwachen Gäste aus Aue konnten gegen den Aufstiegskandidaten nur einmal in der zweiten Halbzeit für große Gefahr sorgen, doch Pascal Testroets Schuss wurde geblockt (77.). Torwart Martin Männel leistete sich zudem mehrere Aussetzer, die aber allesamt nicht mit einem Gegentor bestraft wurden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: