Die Digitalisierung nimmt immer mehr an Bedeutung zu und kann für Unternehmen ein Vorteil sein. Foto: Yan Krukau/ Pexels

Für erfolgreiche Unternehmen führt kein Weg an einer digitalen Transformation vorbei. Dazu gehören der Aufbau eines Onlineshops, die Nutzung von Suchmaschinenmarketing, die Automatisierung von Prozessen, das Anstreben eines papierlosen Büros, die Nutzung smarter Technologien sowie Investitionen in Forschung und Entwicklung.

Wenn Unternehmen in der heutigen Zeit erfolgreich wirtschaften wollen, führt kein Weg an einer digitalen Transformation vorbei. Digitale Technologien machen es möglich, Arbeitsprozesse zu optimieren, die Zielgruppe passgenau anzusprechen und neue Märkte und Käuferschichten zu erschließen. Unter anderem ist es wichtig, einen Onlineshop aufzubauen, ein papierloses Büro anzustreben und smarte Technologien zu verwenden. Dieser Artikel stellt die wichtigsten Aspekte vor, die bei der digitalen Transformation von Unternehmen eine Rolle spielen.

Einen Onlineshop aufbauen

Selbst kleine und mittlere Unternehmen sind heutzutage auf einen eigenen Onlineshop angewiesen. Die meisten Menschen recherchieren online nach Produkten und Dienstleistungen, bevor sie sich für ein Angebot entscheiden. Wer ausschließlich mit einem stationären Ladengeschäft vertreten ist, gibt somit von vornherein viele potenzielle Käufer auf. Ein solcher Onlineshop muss attraktiv und professionell gestaltet sein. Hierzu gehört unter anderem, attraktive Produktbilder und -beschreibungen zu bieten und Content mit Mehrwert bereitzustellen. Zudem ist die Erstellung eines Onlineshops niemals komplett abgeschlossen. Deswegen müssen Unternehmen sicherstellen, ihren Webauftritt regelmäßig zu kontrollieren und ihn an die sich verändernden Marktbedingungen anzupassen.

Suchmaschinenmarketing nutzen

Die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization = SEO) und die Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising = SEA) gehören zu den wichtigsten Aufgaben, die im Rahmen einer digitalen Transformation anstehen. Mit diesen Maßnahmen ist es möglich, den eigenen Webauftritt bei den Suchmaschinen möglichst weit nach vorne zu bringen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er von potenziellen Kunden gefunden und aufgesucht wird. Hierdurch steigt der Traffic, wodurch Unternehmen die Chance haben, viele attraktive Umsätze zu generieren. Üblicherweise haben die Firmen nicht das Know-how und die Kapazitäten zur Verfügung, um solche Maßnahmen effizient selbst durchzuführen. Deswegen lagern viele diese Tätigkeiten an eine professionelle SEO Agentur aus, die dafür sorgt, dass große Erfolge bei den Suchmaschinen erzielt werden.

Prozesse automatisieren

Je mehr Prozesse in einem Unternehmen automatisiert ablaufen, desto effizienter ist der Betrieb. Auf diese Weise werden menschliche Fehler ausgeschlossen und zahlreiche Aufgaben können besonders schnell und effizient erledigt werden. Das gilt beispielsweise für die Auswertung von Kundendaten. Algorithmen sind in der Lage, innerhalb weniger Minuten Datensätze durchzugehen, für die ein Mensch Jahre bräuchte. Zudem können sie Muster erkennen und daraus Rückschlüsse für das Unternehmen ziehen. Hinzu kommt, dass die Mitarbeiter dank der Automatisierung mehr Ressourcen zur Verfügung haben. Sie müssen sich nicht um wiederkehrende Aufgaben kümmern, sondern können sich ganz Kreativaufgaben widmen, die die Firma voranbringen.

Das papierlose Büro anstreben

Im Rahmen der digitalen Transformation ist es möglich, ein papierloses Büro zu erreichen. Das bedeutet, dass sämtliche Unternehmensdaten digital vorliegen und beispielsweise in der Cloud abgespeichert sind. Das hat den Vorteil, dass sämtliche Informationen schnell und einfach gefunden werden können. Üblicherweise greifen die Mitarbeiter hierfür auf die Stichwortrecherche zurück. Außerdem sind die Betriebsinformationen auf diese Weise bestmöglich geschützt. Kommt es zum Beispiel zu einem Diebstahl oder einem Unternehmensbrand, sind die Daten nicht endgültig verloren, sondern können aus der Cloud wiederhergestellt werden.

Smarte Technologien

Es gibt viele smarte Technologien, die Unternehmen einsetzen können, um ihre Arbeit effizienter zu gestalten. Eine künstliche Intelligenz (KI) ist beispielsweise in der Lage, mit Kunden zu interagieren und in Form eines Live-Chats Hilfestellung bei Fragen und Problemen zu bieten. Außerdem können smarte Technologien wie digitale Alarmanlagen eingesetzt werden, um die Unternehmensräume, die Belegschaft und alle Daten bestmöglich zu schützen.

Forschung und Entwicklung

Unternehmen tun gut daran, sich nicht mit dem Status Quo zufriedenzugeben. Stattdessen sollten sie Ressourcen in die Hand nehmen und in Forschung und Entwicklung investieren. Das betrifft einerseits die Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen, sollte aber auch in Bezug auf die verwendeten Technologien gelten. Je stärker ein Unternehmen bereit ist, bisherige Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls durch neue, verbesserte, digitale Alternativen zu ersetzen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es erfolgreich wird.