In einer koordinierten Aktion über zwei Landkreise hinweg konnte die Polizei den Rucksackdieb ermitteln und festnehmen. Foto: picture alliance/dpa/Silas Stein

Nachdem ein 16-Jähriger den Verlust seines Rucksacks mit mehreren hochwertigen elektronischen Geräten am Flughafen Stuttgart gemeldet hatte, konnte die Polizei den Dieb noch in der gleichen Nacht orten und festnehmen.

Mit Hilfe von GPS-Daten ist in der Nacht auf Samstag ein 63 Jahre alter Dieb bei einem gemeinsamen Einsatz der Polizeipräsidien Reutlingen und Ludwigsburg gefasst worden. Der Mann hatte zuvor am Flughafen Stuttgart einen Rucksack mit mehreren hochwertigen elektronischen Geräten gestohlen.

Junger Eigentümer meldet Diebstahl

Der 16-jährige Eigentümer des Gepäckstücks hatte in der Nacht beim Polizeirevier Flughafen gemeldet, dass sein Rucksack im Terminal 3 von einer Betonsitzbank gestohlen worden war. Eines der Geräte im Rucksack konnte nach Angaben der Polizei zwischen Flughafen und Herrenberg geortet werden. Daraufhin habe man sich mit dem für Herrenberg zuständigen Polizeipräsidium Ludwigsburg abgestimmt, heißt es vom Polizeipräsidium Reutlingen, das unter anderem für den Kreis Esslingen zuständig ist.

Dieb wird am Omnibusbahnhof Herrenberg erwischt

Mit Hilfe mehrerer GPS-basierter Standortdurchgaben habe man schließlich den 63-Jährigen mitsamt dem am Flughafen entwendeten Rucksack in einem Bus am Zentralen Omnibusbahnhof Herrenberg ausfindig gemacht und sogleich festgenommen, teilt die Polizei mit. Das Diebesgut im Wert von etwa 1700 Euro konnte dem 16-jährigen Besitzer ausgehändigt werden.