Den Mars kann man im Juni immer früher sehen, am Monatsende erscheint er schon eine Viertelstunde vor 2 Uhr morgens. Foto: imago/Markus Gann

Sonnenflecken, Riesenstern und wandernde Planeten, auch im nächsten Monat tut sich hoch über uns viel. Himmelsgucker sollten vor allem in den Morgenstunden wachsam sein.

Die Sonne erklimmt am 21. Juni um exakt 11.14 Uhr den Gipfelpunkt ihrer Jahresbahn, die Sommersonnenwende tritt ein. Danach sinkt sie wieder zum Himmelsäquator hinab, den sie am 23. September zu Herbstbeginn erreicht. Dieser Sommerpunkt der Sonnenbahn liegt im Sternbild Stier an der Grenze zu den Zwillingen. Am gleichen Tag wechselt die Sonne eine Stunde vor Mitternacht aus dem Stier in das Sternbild Zwillinge. Vor rund zweitausend Jahren lag der Sommerpunkt im Sternbild Krebs, wesw egen man noch immer vom Wendekreis des Krebses spricht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: