Rolf Mützenich schwadroniert darüber, die Rüstungszusammenarbeit mit Amerika zu kappen. Foto: dpa/Kay Nietfeld

Die Forderung, die Rüstungszusammenarbeit mit Amerika zu kappen, ist falsch. Einer wie Rolf Mützenich, der sich das Kanzleramt zutraut, sollte das wissen, meint StN-Chefredakteur Christoph Reisinger.

Stuttgart - Dummheit oder Nichtwissen mögen als mildernde Umstände für manche gelten, die den Unsinn verbreiten, Deutschland solle nach der amerikanischen Teilabzug-Ankündigung von sich aus die Bindung an die USA weiter lösen. Für SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich gelten diese Umstände ausdrücklich nicht.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar