Schwer zu erkennen, wer damals dabei war: Als der EZ-Pokal im Jahr 2008 in Reichenbach zu Gast war, jubelten die Spieler des TSV Denkendorf. Foto: Herbert Rudel - Herbert Rudel

Der VfB richtet im Jahr seines 100. Geburtstages den EZ-Pokal aus, ein Konzert und ein Dorffest schließen sich an. Die Reichenbacher richteten das Event bereits im Jahr 2008 aus.

Reichenbach Beim VfB Reichenbach ist im kommenden Jahr einiges geboten. Der Verein wird 100 Jahre alt. Über das Jahr verteilt gibt es dazu einige Veranstaltungen – einer der Höhepunkte ist der EZ-Fußball-Pokal, der vom 15. bis 18. Juli 2020 auf der Reichenbacher Anlage über den Rasen gehen wird. „Das Turnier ist ein wichtiger Baustein unseres Jubiläumsjahres, wir freuen uns auf den EZ-Pokal“, sagt VfB-Geschäftsführer Thomas Rattay, der dem mehrköpfigen Organisationsteam vorsteht – für den EZ-Pokal und das gesamte Festjahr.
„Es soll ein tolles Erlebnis für den Verein und für alle teilnehmenden Mannschaften werden“, sagt Rattay über das Turnier, das auch im kommenden Jahr von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen unterstützt wird. Und: „Die Anlage ist dafür ideal.“ Im Oktober werden die neuen Sanitäranlagen eingeweiht, nach dem Hochwasser des vergangenen Jahres ist das Stadion frisch renoviert. „Es ist toll, wie der Platz in sattem Grün daliegt“, schwärmt Rattay, der es sehr passend findet, dass der EZ-Pokal 2020 wieder in Reichenbach stattfindet. „Beim letzten EZ-Pokal in Reichenbach im Jahr 2008 wurde der Kunstrasen eingeweiht, diesmal feiern wir Jubiläum“, erklärt er.
2008 gewann der TSV Denkendorf das Turnier durch einen 3:1-Finalsieg nach Elfmeterschießen gegen den FV Neuhausen. Das Reichenbacher Team kam auf Rang drei. Für die Ausgabe 2020 haben sich die VfB-Jungs wieder einiges vorgenommen. Es muss ja nicht gleich so sein, wie es der VfB Oberesslingen/Zell in diesem Jahr vorgemacht hat, der als Ausrichter das Turnier gleich mal gewonnen hat. „Die Mannschaft hat einen Umbruch hinter sich. In einem Jahr wird das junge Team ein Stück weiter sein“, ist Rattay überzeugt. Was für die Reichenbacher Kicker zusätzlich den Reiz des EZ-Pokals ausmacht: Sie sind diesmal in der Staffel 3 der Kreisliga A eingeteilt. Da gibt es zwar das ewig junge Derby gegen den TV Hochdorf. Die meisten in der Kreisliga A beheimateten EZ-Land-Teams treten jedoch in der Staffel 1 an. Im kommenden Juli werden sie in Reichenbach begrüßt. Das Turnier wird dann knapp zwei Wochen früher im Kalender stehen als in diesem Jahr. Die meisten Mannschaften werden dann zwei bis drei Wochen im Training sein und können eine erste Standortbestimmung vornehmen.
Als im vergangenen Herbst die Wiederbelebung des EZ-Pokals nach dreijähriger Pause diskutiert wurde, gehörte der VfB Reichenbach neben dem diesjährigen Ausrichter VfBO zu den ersten Vereinen, die deutlich machten, ein Turnier ausrichten zu wollen. Im Juli 2020 ist es soweit – und die VfB-Macher versprechen nicht nur ein fußballerisches Highlight: Am Abend des Finaltages – wieder ein Samstag – macht eine Band Stimmung, und am anschließenden Sonntag ist ein kleines Dorffest geplant. Es darf gefeiert werden. Die Fußballer der Region und die Eßlinger Zeitung feiern mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: