Foto: Pfeil - Pfeil

Das Berkheimer Hallen- und Freibad soll komplett saniert werden. Wir sprechen mit Badefans über ihre Wünsche, Ideen und Kritik.

EsslingenAn heißen Tagen wie diesen sehnen sich viele nach einem Sprung ins kühle Nass. Um ein Haar hätten die Berkheimer für einen solchen in die Stadt hinunter fahren müssen. Denn im Rahmen der Diskussionen um ein neues Bäderkonzept standen die Berkheimer Becken durchaus zur Disposition. Das ist nun vom Tisch. Stattdessen muss das Hallen- und Freibad in dem Stadtteil umfassend saniert werden. Doch die Pläne dafür hielten einen weiteren Schock für die Schwimmbadfans bereit: Es wurde überlegt, den Fünf-Meter-Turm abzuschaffen und das 50-Meter-Becken zu teilen. Das sorgte für großes Aufsehen. Der Gemeinderat hat sich zwar dagegen ausgesprochen, doch in trockenen Tüchern ist die Sache offenbar noch nicht.

Zum Artikel...

Die Sommerredaktion ist am Dienstag, 7. August, von 11 bis 13 Uhr im Berkheimer Freibad zu Gast. Wir berichten live aus dem Bad.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: