Da war noch Hoffnung für die Pinguine: Der Krefelder Lucas Lessio (re.) gegen Tim Schüle von den Bietigheim Steelers. Foto: Baumann/Alexander Keppler

Die Krefelder Pinguine wollen gegen den Abstieg klagen, dabei tragen nicht die Corona-Regeln der DEL, sondern sie selbst die Hauptschuld am Niedergang, findet Sportredakteur Jürgen Kemmner.

Verträge sind nötig, damit alle Partner wissen, welche Bedingungen gelten. Dabei ist nie ausgeschlossen, dass sich manche Inhalte gegen eine Vertragspartei wenden können. Das wissen Versicherungsnehmer wie Bauherren, und Bosse von Proficlubs müssen sich dessen ebenfalls bewusst sein. Die Krefeld Pinguine haben wie die übrigen DEL-Clubs zugestimmt, dass besondere Corona-Regularien gelten sollen, und dass trotz allem der Letzte in die DEL 2 absteigt. Und nun, da die Pinguine die rote Laterne nicht mehr loswerden, monieren sie eine Benachteiligung und ziehen vor Gericht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: