Foto: dpa - dpa

Holger Badstuber wird nach seiner Sperre am Samstag gegen den VfL Osnabrück wieder auf dem Platz stehen. Der VfB-Spieler war wegen einer Gelb-Roten Karte für zwei Spiele gesperrt.

Stuttgart (dpa/lsw)Holger Badstuber wird nach seiner Sperre beim Auswärtsspiel gegen den VfL Osnabrück wieder in der Startelf des VfB Stuttgart stehen. Das kündigte Trainer Tim Walter am Freitag an. Der Innenverteidiger hatte gegen Holstein Kiel die Gelb-Rote Karte gesehen und wegen einer darauf folgenden Schiedsrichterbeleidigung noch ein zweites Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga pausieren müssen. Gegen den Aufsteiger am Samstag (13.00 Uhr/Sky) dürfte er neben Kapitän Marc Oliver Kempf in der Innenverteidigung spielen. Auch Gonzalo Castro, der zuletzt als Linksverteidiger überzeugte, bekam von Walter eine Einsatzgarantie.

In Osnabrück erwartet Walter ein hartes Stück Arbeit für den VfB. «Gegen den VfB oder den HSV versucht jede Mannschaft alles rauszuhauen. Wir sind der Favorit, so versuchen wir auch aufzutreten», sagte Walter. «Es ist immer schwer gegen Mannschaften zu spielen, die alles raushauen und für die das ein Pokalspiel ist, ein Friss-oder-stirb-Spiel.»

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: